FLOS

Das Unternehmen Flos wurde 1962 durch eine Verschmelzung der Firmen Gavin und Cassina gegründet. Bereits Ende der 50er Jahre hatte...

Das Unternehmen Flos wurde 1962 durch eine Verschmelzung der Firmen Gavin und Cassina gegründet. Bereits Ende der 50er Jahre hatte sich Dino Galvina dazu entschlossen, dass Italien die Heimat einer neuen Einrichtungskultur werden sollte, wodurch er letztendlich den Grundstein für die Erfolgsgeschichte von Flos legen sollte. Zusammen mit Arturo Eisenkeil, einem Erfinder und Produzenten, der die Cocoon-Technik, bei der Hartz auf ein Metallgestell gespritzt wird, sowie den Gebrüdern Castiglioni und Tobias Scarpa entschied er, dass es nun an der Zeit sei neue Leuchten zu entwerfen. Unter den ersten gemeinsamen Designleuchten, die auch heute noch sehr gefragt sind, waren die Serie Cocoon von Tobia Scarpa und die Leuchte Taraxacum von den Gebrüdern Castiglioni. Im Jahr 1962, im selben Jahr wie die Gründung der Firma Flos, vollendete Achille Castiglioni die Bogenleuchte Flos Arco, welche heute die bekannteste Designerleuchte der Welt ist und in das Museum of Modern Art in New York aufgenommen wurde. Zwei Jahre später siedelte das Unternehmen Flos nach Brescia, einer Stadt bekannt für ihre Metallverarbeitung, um. Dort stieg der Unternehmer Sergio Gandini als Gesellschafter mit in das Unternehmen ein, was bis dahin keine großartigen Gewinne einfahren konnte. Die erste unter seiner Leitung entworfene Leuchte war die Jucker von Tobia Scarpa. Im Jahr 1968 wurde das Flos-Geschäft in Mailand eröffnete und bot eine hervorragende Möglichkeit die Produkte des Unternehmens zu präsentieren. 1971 wurde die erste Niederlassung in Deutschland eröffnet, zwei Jahre später das eigene Werk aufgebaut und der Leuchtenhersteller Arteluce übernommen. Mit Philippe Starck trat 1988 ein wegweisender Designer in das Unternehmen Flos ein, dessen erstes Projekt, die Leuchte Flos Miss Sissi, einen unglaublichen Erfolg feiern konnte.

Flos ist heute einer der führenden Hersteller von Design-Leuchten. Mit seinem Sortiment wahrer Design-Ikonen überzeugt das Unternehmen seine Kunden zusätzlich durch technisch hochwertige Verarbeitung und innovativ-kreatives Design. Ein wichtiger Aspekt bei der Entwicklung von Flos Leuchten stellt dabei das Experiementieren dar. Was früher die revolutionären Materialien bei der Cocoon waren, sind heute organische Leuchtdioden und nachhaltige Materialien. Die Designer selbst sind bei Flos stark mit der Identität der Marke und besonders mit den einzelnen Produkten verbunden. Die Castiglioni-Brüder, Gino Sarfatti, Philippe Starck oder Marcel Wanders sind nur einige der bekannten Designer, die mit Flos schon lange zusammenarbeiten. Flos legt besonders großen Wert darauf, sich sowohl gestalterisch als auch technisch immer weiter zu entwickeln, ohne dabei den eigenen Stil und den individuellen Geist aus den Augen zu verlieren. So fällt es den Entwicklern ausgesprochen leicht, sich den kulturellen und sozialen Wandlungen anzupassen und die Leuchten entsprechend den Bedürfnissen der Kunden zu konstruieren.